FAQ - Häufige Fragen

FAQ - Allgemein 

Warum benötige ich für eine persönliche Vorsprache einen Termin?

Bei dem kurzen Telefonat wird der Grund Ihres Terminwunsches besprochen und auch mit Ihnen gemeinsam geprüft, ob hierfür eine persönliche Vorsprache notwendig ist, das Anliegen telefonisch geklärt werden kann, oder benötigte Unterlagen online eingereicht werden können.

Damit wir uns für Ihre Fragen oder Anliegen ausreichend Zeit nehmen und ggf. bereits erste Informationen zu Ihrem Anliegen einholen können, vereinbaren Sie bitte grundsätzlich immer einen Termin für Ihre persönliche Vorsprache. Sie können dazu Ihren Ansprechpartner/ Ihre Ansprechpartnerin telefonisch kontaktieren.

Nach der telefonischen Abstimmung erhalten Sie dann schnellstmöglich einen Termin.

Image
Image

 FAQ - Arbeitsvermittlung

Muss ich jede Arbeit annehmen?

Wenn Sie Arbeitslosengeld II beziehen, ist laut Gesetz jede Arbeit grundsätzlich zumutbar (§ 10 Sozialgesetzbuch II). Dabei achten die Arbeitsvermittlerinnen und Arbeitsvermittler auf Ihren bisherigen Lebenslauf und Ihre Qualifikation.

Wenn in Ihrer Person liegende Gründe gegen die Aufnahme einer vorgeschlagenen Arbeitsstelle sprechen, suchen Sie bitte das Gespräch mit Ihrer Vermittlungsfachkraft, um diese Gründe zukünftig bei der Stellensuche zu berücksichtigen.

FAQ - Ausbildungsvermittlung 

Wer unterstützt mich finanziell bei der Ausbildungsaufnahme, wenn mein Ausbildungsgehalt nicht ausreicht?
Du kannst im Landratsamt BaföG beantragen, wenn Du eine schulische Ausbildung aufnimmst und die Voraussetzungen erfüllst.
Du kannst in der Agentur für Arbeit Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen, wenn Du eine betriebliche Ausbildung aufnimmst und die Voraussetzungen erfüllst.
Image
Image

 FAQ - Leistungsbereich

Wann sind Kontoauszüge einzureichen?
Die vollständigen Kontoauszüge des letzten 3 Monate sind bei der Weiterbeantragung von Leistungen dem jeweiligen Antrag als Kopie beizufügen. Bitte reichen Sie keine Originale ein. Im Einzelfall kann das Jobcenter auch Kontoauszüge für weitere Monate von Ihnen abfordern.

FAQ - Unterhalt

Welche Unterhaltsansprüche können übergehen?
 Kindesunterhalt (für minderjährige und unter bestimmten Voraussetzungen
 auch für volljährige Kinder)
                  §§ 1601 ff BGB
     
 Trennungsunterhalt    §§ 1361 BGB
     
 Nachehelicher Ehegattenunterhalt    §§ 1569 ff BGB
     
 Betreuungsunterhalt gegen den Vater/die Mutter bei nichtehelichen Kindern    § 1615I BGB
     
 Unterhaltsanspruch nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz    § 12 LPartG
Image

Öffnungszeiten

Mo 8:00 - 13:00 Uhr
Di 8:00 - 13:00 Uhr & 14:00  - 16:00 Uhr
Mi nur terminierte Vorsprachen
Do 8:00 - 13:00 Uhr & 14:00  - 18:00 Uhr
Fr 8:00 - 13:00 Uhr

Anfahrt

Anschrift

Jobcenter Saalfeld-Rudolstadt
Bahnhofstr. 3 und 5
07318 Saalfeld

Nutzen Sie auch den Routenplaner und die Fahrplanauskunft vom KomBus!

Routenplaner

icons8
Kurzübersicht unserer Telefonnummern

Bereich Vermittlung
03671 / 53 20 601
 
Bereich Leistung
03671 / 53 20 501 (BG-Endziffer 000-165)
03671 / 53 20 503 (BG-Endziffer 166-331)
03671 / 53 20 505 (BG-Endziffer 332-490)
03671 / 53 20 511 (BG-Endziffer 491-653)
03671 / 53 20 513 (BG-Endziffer 654-816)
03671 / 53 20 515 (BG-Endziffer 817-999)
 
Erstantragsstellung:
03671 / 53 20 509
 
Die vollständige Übersicht finden sie hier.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weiterhin werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt, z.B. für die Analyse des Nutzungsverhalten der Besucher durch Matomo. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.